Professionelle Krisenbegleitung

Intensive Unterstützung bei der Bewältigung Ihrer akuten Krise

Ihr Partner / Ihre Partnerin hat Sie überraschend verlassen?

Sie haben Ihren Job ganz plötzlich verloren?

Äußere Ereignisse haben Ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen?

Sie sind in eine frühere Kränkung zurückgefallen? Haben jede Art von Handlungs- und Gestaltungsenergie verloren?

Sie werden vom Leben im Moment "in die Mangel" genommen?

Sie brauchen vorübergehend für die Bewältigung Ihrer Krise tägliche Begleitung und einen Alltagsrahmen, der Sie verdichtet unterstützt??

Ich biete Ihnen zeitnah unterstützende Begleitung an, je nach Bedarf tägliche, psychotherapeutische Sitzungen zur Stabilisierung als Hilfe, um über die erste Gefahr des Absturzes hinweg zu helfen. Denn nicht selten entstehen aus psychischen Krisen psychische Erkrankungen.

Ich biete Ihnen kurzfristig Hilfe an, um die erste schlimme Phase der Krise zu bestehen.

Die einzelne Sitzung (1-1 1/2 Stunden) kostet 80 Euro.

Eine einwöchige Krisenbegleitung auf Abruf kostet 1000 Euro.

Rufen Sie mich an. Ich rufe Sie in der Regel spätestens innerhalb von 48 Stunden zurück, um eine der Krise entprechende zeitnahe Terminvereinbarung zu verabreden. Tel. 0791 71552

Veröffentlichungen zum Thema Krisenbegleitung

Wenn die Krise zur Krankheit wird
Kriseninterventionsangebote als Teilantwort auf die zunehmende Psychiatrisierung der Gesellschaft in Sozialmagazin, 11/2008

Schlagwort: Krisendienste
Sozial Extra - Zeitschrift für soziale Arbeit, Ausgabe Oktober 2008

Kultur des Misstrauens
Gedanken zum Unglück an der Albertville-Realschule in Winnenden
Haller Tagblatt, 29. März 2009

Artikel zum Amoklauf in Winnenden
Freie Psychotherapie, Februar 2009

Artikel zum Amoklauf in Winnenden
Zappelino Juni 2009 - Kostenlose Elternzeitschrift

Schnelle Hilfe in Krisenzeiten
Hohenloher Tagblatt, 25. Mai 2009

Wendepunkt gibt Hilfe in Lebenskrisen
Haller Tagblatt, 16. Juni 2009

Begleiter in Lebenskrisen
Hohenloher Zeitung, 12. August 2009

Spüren ich bin nicht allein!
Zeitungsartikel im Haller Tagblatt vom 19. Dezember 2012
Abendgruppe für Menschen in Krise ab dem 16. Januar jeden zweiten Mittwoch (ungerade Wochen) von 19.30-21.30 Uhr

Zeitungsartikel vom 28. Dezember 2013 im Hohenloher Tagblatt mit gleichem Text